Ausbildungszentrum ABCN

Das Ausbildungszentrum ABCN (Atelier Bon Conseil Nouveau) in Kpalimé unterstützen wir seit 1995. Dieses wurde einst von einer Schweizer Organisation zur Förderung des afrikanischen Handwerks gegründet. Leiter dieses Zentrums ist Léon Djossou. Mit großem Engagement unterstützt er seit vielen Jahren unseren Verein und hat sich als großartiger Partner verdient gemacht. 

                                            

 Im ABCN werden verschiedene Ausbildungsberufe angeboten. Dazu zählen Schreiner, Automechaniker, Schweißer, Dreher und Elektriker. Mittlerweile wurden über 826 Ausbildungen ermöglicht.

Die Ausbildung erfolgt hier nach dem Prinzip des Dualen Systems, wie wir es aus Deutschland kennen. Hierbei wird neben dem Erlernen der praktischen Fertigkeiten im Betrieb auf theoretische Unterrichtsstunden (Berufsschule) gesetzt. Nach drei Jahren und erfolgreicher Prüfung erhalten die Auszubildenden einen staatlich anerkannten Abschluss.

Darüber hinaus unterstützt der Verein HILFE FÜR TOGO Existenzgründungen von Absolventen, die im Mietkaufverfahren Maschinen und Ausrüstungsgegenstände erhalten.

Eine Neustrukturierung im Jahr 2010 ermöglicht seither eine noch effizientere und modernere Ausbildung. Neue Ausbildungsgänge, wie Geo-Vermessung, Solartechnologie und das Maurerhandwerk, sowie Kurse zu Arbeitsrecht, Buchhaltung, Kalkulation und Förderung von Sprache und Kultur sollen dazu beitragen, dass sich die Ausbildung im ABCN deutlich von anderen Ausbildungszentren abhebt.

Im Ausbildungsrestaurant Macumba, der 6. Abteilung des ABCN, erhalten junge Frauen und Männer eine 15-monatige Ausbildung zum Koch. 

 

Seit Januar 2013 werden zwei Frauen im ABCN beschäftigt, welche für die 75 jungen Männer täglich eine ausgewogene Mahlzeit zubereiten. Wie in ganz Togo prägt auch dort der Hunger den Alltag. Die meisten Auszubildenden kommen bereits morgens hungrig und ohne Vesper zur Arbeit und können sich spätestens zur Mittagszeit nicht mehr konzentrieren und sind nicht mehr leistungsfähig.